Auszeichnung

Unsere Praxis wurde im Jahr 2017 wieder mit dem Service Plus für Katzen ausgezeichnet.

Service Plus Katze

 

Unsere Praxis und das gesamte Team engagieren sich im besonderen Maße, um auf spezielle Bedürfnisse von Katzen einzugehen und optimale Bedingungen für Katzen in unseren Praxisräumen zu schaffen.

 

 

Reisezeit - wie schütze ich meinen Hund vor Leishmaniose?

 

Die Leishmaniose ist eine Erkrankung des Hundes, die bis vor einigen Jahren hauptsächlich den Mittelmeerraum betraf und uns in Deutschland somit wenig Sorgen bereitete.

Allerdings führen Hundeimporte und Urlaubsaufenthalte in Endemiegebieten  dazu, dass die Leishmaniose auch in Deutschland an Relevanz gewinnt.

Leishmanien sind Flagellaten, deren Hauptreservoir Hunde und Nagetiere sind. Die Übertragung geschieht durch infizierte Sandmücken, wobei die Inkubationszeit häufig so lang ist (3Monate bis 7 Jahre), dass die ersten Krankheitssymptome oft nicht mehr mit einem Insektenstich in Verbindung gebracht werden.
Die Leishmaniose ist in allen Mittelmeerländern und in Südamerika weit verbreitet und ist nach der Malaria die häufigste durch Parasiten übertragene schwere Erkrankung des Menschen.

Die Symptome einer Leishmaniose sind vielfältig und oft schwierig zu interpretieren. Gewichtsverlust, Harndrang, Muskelschwund, Erbrechen, Durchfall, Gelenksschmerzen, Nierenversagen, Fellverlust, Hautläsionen, Nasenbluten und Husten sind nur einige der unspezifischen Symptome mit denen die Hunde in der Praxis vorgestellt werden.

Bisher stellte die Vermeidung von Sandfliegen die beste Prävention vor einer Infektion dar. Dies geschah sowohl durch schützende Halsbänder, wie auch durch Spot-on-Präparate oder Repellentien.
Doch selbst bei korrekter Anwendung dieser topischen Präparate konnten Stiche durch Sandmücken nicht vollständig verhindert werden.

20 Jahre Forschung und eine neuartige Impfstofftechnologie haben jetzt zu dem ersten Impfstoff in Europa gegen die Leishmaniose des Hundes geführt. Nach der Grundimmunisierung minimiert der Impfstoff sicher und effektiv das Risiko eine Leishmaniose Erkrankung zu entwickeln und ist somit eine ernst zu nehmende Alternative  zur Mückenprophylaxe.

Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis über Leishmaniose, Prophylaxemöglichkeiten und das individuelle Risiko ihres Hundes an Leishmaniose zu erkranken.